Podiumsdiskussion „Perspektiven Grüner Wirtschaftspolitik“ – Politik trifft Wirtschaft

Klimawandel, Digitalisierung und Globalisierung stellen Unternehmen und Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Wie wird sich unsere Art zu Wirtschaften ändern? Was bedeutet nachhaltiges Wirtschaften für die Unternehmen und jeden Einzelnen? Wie kann man Ökologie und Ökonomie vereinbaren?  

Wann: Mo. 29.04.2019, 19:00 Uhr
Wo: „Gleis 4“, Bahnhof Ebingen, - Bahnhofstraße 4, 72458 Albstadt 


Antwort auf diese Fragen sucht der Kreisverband Zollernalb von Bündnis 90/Die Grünen bei einer öffentlichen Veranstaltung mit Gästen aus Politik und Wirtschaft. Dr. Ulrich Kohaupt (Kreisvorstand der Grünen) und Thomas Zawalski (Arbeitskreis Wirtschaft der Grünen Zollernalb) haben daher die wirtschaftspolitische Sprecherin Kerstin Andreae der Grünen Bundestagsfraktion, eingeladen. Sie wird die Perspektiven Grüner Wirtschaftspolitik beleuchten und konkrete Vorhaben wie den Jahreswohlstandsbericht und eine CO2- Bepreisung vorstellen. Im Anschluss daran werden mit Vertreterinnen und Vertretern der regionalen Wirtschaft die Erfahrungen und Ansichten aus der Praxis miteinbezogen. Dafür konnten mit Frau Lara Schuhwerk (Beneto Foods), Frau Ines Hägele (Hägeledruck) und Jens Meiser (Carl Meiser GmbH & Co.KG) eine Gründerin und zwei bekannte Unternehmerpersönlichkeiten gewonnen werden. Dr. Ulrich Kohaupt (Kreisvorstand der Grünen) und Thomas Zawalski (Arbeitskreis Wirtschaft der Grünen Zollernalb) werden die Veranstaltung moderieren und das Publikum miteinbeziehen. Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen wird sich zukünftig stärker mit dem Thema „Nachhaltige Wirtschaftspolitik“ beschäftigen und hierzu unterschiedliche Formate nutzen, um mit Unternehmer*innen und Arbeitnehmer*innen ins Gespräch zu kommen.