DIE GRÜNEN IM ZOLLERNALBKREIS

Milchbauernstreik

Grüne Kreistagsabgeordnete Dr. Andrea Metzger vor Ort beim Milchbauernstreik in Straßberg Herbst 2009

 

Zahlreiche Landwirte großer Betriebe aus dem Zollernalbkreis wenden sich gegen die Politik des Bauernverbandes unter Sonnleitner. "Milch ist billiger als Wasser" steht auf dem Banner, diese Wertlosigkeit wird demonstriert, indem Milch des Betriebes Manfred Abt, der auf die Einnahmen von Tagen verzichtet, auf das Feld ausgebracht.

Dr. Andrea Metzger und Landwirtschaftsmeister Manfred Abt
Dr. Andrea Metzger und Landwirtschaftsmeister Manfred Abt
Milch wird ausgebracht als Gülle
Milch wird ausgebracht als Gülle
Banner an der B 463
Banner an der B 463
Alexander Bonde, Grünes Mitglied des Bundestags, im Gespräch mit dem Landwirtschaftsmeister Manfred Abt

auf dessen Milchviehbetrieb in Straßberg im Juni 2009, begleitet von den Kreistagsmitgliedern Konrad Flegr, Susanne Kieckbusch und Dr. Andrea Metzger.

 

Herr Abt und ein weiterer Landwirt eines großen Betriebes aus Winterlingen, Karl Gräßle, diskutierten vor Ort die Probleme, vor allem die Folgen des Milchpreisverfalls. Alexander Bonde stellt fest, dass Industriebetriebe wie Lufthansa, Müller Milch, um nur wenige zu nennen, den größten Teil der landwirtschaftlichen Subventionen einsacken. Familienbetriebe in sogenannten benachteiligten Gebieten, wie auf der schwäbischen Alb und auch im Schwarzwald, produzieren unter viel schwierigen Bedingungen als viele Agrarkonzerne im Osten und Norden Deutschlands. Alex Bonde kennt Lösungswege grüner Politik, Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft und des ökologischen Landbaus sind Schwerpunkte.

Alex Bonde besucht Bioland zertifizierten Wanderschäfereibetrieb auf der Schwäbischen Alb

Auf dem Landgut Untere Mühle in Straßberg fand im Juni 2008 ein Gedankenaustauch zwischen der Betreiberin der Schäferei Dr. Andrea Metzger, Kreisrätin von Bündnis 90/Die Grünen, weiteren grünen Mandatsträgern, Landrat Pauli, Herr Keßler vom Landwirtschaftsamt, Herr Keßler vom Dienstleistungszentrum der Bundeswehr, Herrn Kommandant Beugler, Alexander Bonde MdB Bündnis 90/Die Grünen und einigen interessierten Bürgern statt.

 

Andrea Metzger erläuterte den Ablauf des Betriebes, die Probleme dieser einzigartigen Betriebe in einer immer "flimmernden" Welt, in der durch die fortschreitende Technisierung, Flächenversiegelungen die Wanderschaft immer teurer und schwerer wird. Schafe dienen seit Jahrhunderten der Landschaftspflege der Magerrasenbiotope auf dem Heuberg, kontrovers wurde dabei auch die Rolle der militärischen Nutzung diskutiert.

 

Im Anschluß fand eine Besichtigung der knapp 1000 Tiere großen Herde auf dem Truppenübungplatz Heuberg, Ehestetter Berg, dem Schafweidelos von Andrea Metzger, statt.